young, mantenerse joven

Drei simple Dinge, um sich jung zu halten

Die am weitest verbreitete Angst in den 40+ Generationen ist nicht etwa das Sterben an Krebs oder Herzerkrankungen sondern das frühzeitige Altern.

Hier sind drei einfache Möglichkeiten, um sich jung zu halten:

1

Neue Übungen für jede neue Trainingsphase:
brain_lifting

Laut Aussagen des Hirnspezialisten Dr. John Medina altert unser Hirn hauptsächlich, weil wir physisch nichts Neues lernen. Deshalb füge ich in jeder Trainingsphase neue Übungen ein. Obwohl es nur kleine Änderungen sind, reicht es laut wissenschaftlichen Ergebnissen bereits aus, um das Hirn jung zu halten. Es gibt so viele Übungen die du wahrscheinlich noch nie gemacht hast. Schrecke nicht davor zurück sie auszuprobieren, du wirst deinem Hirn damit einen Gefallen tun.

2

Nimm täglich ein Anti-Östrogen:

Mein guter Freund Dr. Robert Rakowski betont in jedem Seminar, dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind praktisch in einem See voller Östrogenen schwimmt und deshalb täglich ein Anti-Östrogen zu sich nehmen sollte.

Zwar ist dies bei meinen eigenen Metabolic Analytics – und Blutwerttests nie der Fall, aber das kommt wahrscheinlich daher, weil meine Diät reich an Zink ist und ich täglich irgendeine Form von Anti-Östrogen konsumiere. Sei dies in Form von Traubenkernenextrakt, Resveratrol oder Curcumin.

Ebenfalls zu beachten und zu limitieren gilt Xeno-Östrogen, welches häufig in Hautcremes, Shampoos, Plastik und vielen weiteren Produkten vorkommt. Dazu ist es empfehlenswert die Seite EWG.org zu besuchen, wo Detailhandel Produkte anhand ihrer Inhaltsstoffe evaluiert werden können, um so bessere Entscheidungen über den Kauf zu treffen.

Antiestrogen

3

Stretch more

stretch_bodybuilder

Wir tendieren dazu, unseren Alltag eher mit Yang Aktivitäten, wie zum Beispiel Krafttraining, zu gestalten. Das Hinzufügen von mehr Ying Aktivitäten wird unser Leben aber besser ausbalancieren. Dr. Rakowski weist darauf hin, dass die Flexibilität die erste Fähigkeit ist, die wir im Alter verlieren. Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte mit dem Wissen, das ich heute habe, würde es ganz viel Stretching beinhalten! Einen Yoga-zertifizierten Personal-Trainer zu engagieren war ein Segen… und eine Lehre in Demut und Scham.

Genieße deinen Weg.

Coach Charles R. Poliquin